Audio/Videocollage Zintzen, Petermichl
Chr. Pichler, B.R. Bienert
E. Polt-Heinzl, Bild: E. Krystufek

4.12.2007

Elfriede Jelinek:
„ICH WILL KEIN THEATER“
Mediale Überschreitungen

Buchpräsentation

Am 4. Dezember 2007 fand in der Alten Schmiede die Buchpräsentation der Publikation Elfriede Jelinek: „ICH WILL KEIN THEATER“ statt, des 3. Bandes der Reihe „DISKURSE. KONTEXTE. IMPULSE. Publikationen des Elfriede Jelinek-Forschungszentrums“.
Bei der Präsentation gestalteten AutorInnen des Buches kurze künstlerische Beiträge, u.a. führten Irene Suchy (Kasperl), Chris Pichler (Gretel), Gitta Honegger (Teufel) und Bärbel Lücke (Krokodil) Jelineks Kasperltheaterstück Ich liebe Österreich mit Handpuppen auf. Chris Pichler las einen Text von Elke Krystufek, Evelyne Polt-Heinzl Jelinek-Zitate zur bildenden Kunst, Olga Neuwirth trug zwei Jelinek-Gedichte vor, Bernd R. Bienert „choreographierte“ mit dem Publikum einen Jelinek-Text, und Christiane Zintzen und Karl Petermichl stellten ihre Audio/Video-Collage Jelinek Radio Remix vor.
Die Buchpräsentation zeichnete die Vielfalt der intermedialen Bezüge in Jelineks Werk nach. Das breite Spektrum auch der Buchpublikation wurde dadurch veranschaulicht.

Zum Bestellformular

Video: Hubert Jobst, Schnitt: Elfriede Jelinek-Forschungszentrum