Service

Das Elfriede Jelinek-Forschungszentrum ist als Dokumentations- und Kommunikationsplattform eine Servicestelle für alle, die sich über die Autorin und ihr Werk informieren wollen.
WissenschaftlerInnen, Studierende und Lehrende, die zu Jelinek arbeiten, können sich beraten lassen und in unserem Archiv Materialien zu den betreffenden Themenbereichen recherchieren.
SchülerInnen, die im Unterricht mit den Texten Jelineks konfrontiert sind, bieten wir Einstiegshilfen für die Lektüre und die Interpretation der Werke.
ÜbersetzerInnen können wir bei ihrer Arbeit mit Auskünften und weiterführenden Unterlagen unterstützen.
Kulturinstitutionen wie Theatern, Opernhäusern, Museen und literarischen Gesellschaften, die Texte von Jelinek präsentieren oder Veranstaltungen mit Jelinek-Bezug planen sowie Medien-VertreterInnen, die Beiträge zur Autorin vorbereiten, helfen wir gerne in Form von Informationsmaterialien oder Kooperationen. 

Der digitale Bestandskatalog, in dem nach den im Archiv befindlichen Beiträgen, Büchern oder Datenträgern gesucht werden kann, ist über das Unidam-System einsehbar. Eine Hilfe zur Benützung finden Sie hier. Nach Terminvereinbarung (+4314277 25501, per E-Mail) besteht die Möglichkeit, Einsicht in die Bestände des Archivs zu nehmen sowie die audiovisuellen Materialien (CDs und DVDs) anzusehen bzw. anzuhören.
Ein Großteil der im Archiv vorhandenen Texte kann auch mittels eines Auftrages kopiert werden. Das ist mit geringfügigen Kopier-, Bearbeitungs- und, sofern die Materialien per Post zugesandt werden, Portokosten verbunden.

Kostenersätze und Gebühren

Für WissenschaftlerInnen, ÜbersetzerInnen und Kulturschaffende besteht außerdem die Möglichkeit, ihre Projekte auf unserer Internetplattform JeliNetz vorzustellen.
Weiters können wir auch gerne Kontakte zu Kolleginnen und Kollegen, die sich mit ähnlichen Themen befassen, ermöglichen.


Für Fragen und Auskünfte stehen wir Ihnen sowohl persönlich als auch jederzeit per E-Mail: jelinek.germanistik@univie.ac.at zur Verfügung.


gefördert von