Aktuelle Jelinek-Premieren und Jelinek-Veranstaltungen international

Am Königsweg
Falk Richters Uraufführungsinszenierung von Am Königsweg ist ab 20.2.2019 am Odéon Théâtrede L´Europe in Paris zu Gast. mit französischen Übertiteln (Ü: Magali Jourdan, Mathilde Sobottke)
Weitere Informationen finden Sie unter:
https://www.theatre-odeon.eu/fr/saison-2018-2019/spectacles-1819/am-konisweg 

Ab 19.1.2019 ist Jelineks Am Königsweg am Theater Aachen zu sehen. Christian von Treskow führt Regie. Weitere Informationen finden Sie unter: 
https://www.theateraachen.de/de_DE/spielplan/am-koenigsweg.15379665

Der Tod und das Mädchen IV (Jackie)
Das Théâtre de la Vie in Brüssel zeigt ab 13.11.2018 Jelineks Jackie in einer Inszenierung von Olivier Lenel
Weitere Informationen finden Sie hier.

Jelineks Jackie ist ab 11.1.2019 am Rheinischen Landestheater Neuss zu sehen. Es inszeniert Nina de la Parra. Weitere Informationen finden Sie unter:
https://www.rlt-neuss.de/index.php?page=detail_event&id_event_cluster=1130201

In einer Inszenierung von Julia Prechsl bringt das Deutsche Theater Göttingen Jelineks Prinzessinnendramen (Der Tod und das Mädchen I-III) auf die Bühne. Premiere ist am 25.1.2019. 

Die Kinder der Toten
Die filmische Adaption Die Kinder der Toten des Nature Theatres of Oklahoma wurde am 8.2.2019 beim Berlinale Forum präsentiert.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Affäre Rue de Lourcine
Labiches Die Affäre Rue de Lourcine (übersetzt von Elfriede Jelinek) ist ab 9.3.2019 am Theater Heilbronn zu sehen. es inszeniert Marc Becker.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Ernst ist das Leben
Jelineks Übersetzung von Oscar Wildes Ernst ist das Leben (Bunbury) hat am 2.2.2019 am Landestheater Linz Premiere. Es inszeniert Matthias Rippert.
Weitere Informationen finden Sie unter:
https://www.landestheater-linz.at/stuecke/detail?k=18127&s=2018/19

SCHNEE WEISS

Die Uraufführung von Jelineks SCHNEE WEISS findet am 21.12.2018 im Schauspielhaus Köln unter der Regie von Stefan Bachmann statt.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Wolken.Heim
Matthias Rippert inszeniert Jelineks Wolken.Heim am Residenz Theater in München. Premiere ist am 30.3.2019.

Das Theater Hof zeigt Jelineks Wolken.Heim in einer Inszenierung von Jasmin Sarah Zamani. Premiere ist am 16.2.2019.


Radio-Schwerpunkt auf France Culture
Ein umfangreicher Radio-Schwerpunkt zu Elfriede Jelinek war von 21.-23.1.2019 im Rahmen der Sendung La Compagnie des Auteurs auf France Culture zu hören. Alle Sendungen finden sich im Podcast von France Culture unter: https://www.franceculture.fr/emissions/series/elfriede-jelinek 
Elfriede Jelinek (1/3): Jamais née (21.1.)
https://www.franceculture.fr/emissions/la-compagnie-des-auteurs/elfriede-jelinek-13-jamais-nee  
Elfriede Jelinek (2/3): Les Mythologies d'Elfriede Jelinek (22.1.) 
https://www.franceculture.fr/emissions/la-compagnie-des-auteurs/elfriede-jelinek-23-les-mythologies-delfriede-jelinek
Elfriede Jelinek (3/3): Malaise en Autriche (23.1.)
https://www.franceculture.fr/emissions/la-compagnie-des-auteurs/elfriede-jelinek-33-malaise-en-autriche 


Kritikerumfrage der Zeitschrift Theater heute 2018
Die Kritikerumfrage der Zeitschrift Theater heute zeichnete Jelineks Theatertext Am Königsweg mit dem Titel "Stück des Jahres" aus. Falk Richters Uraufführungs-Inszenierung am Deutschen Schauspielhaus Hamburg wurde zur "Inszenierung des Jahres" gewählt. Die Inszenierung konnte auch in weiteren Kategorien überzeugen, so wurden Andy Besuchs Kostüme zu den „Kostümen des Jahres“ gewählt. „Für seine Rolle als kindlicher, publikumsausfälliger Performer-King“ wurde Benny Claessens zum „Schauspieler des Jahres“ gekürt.
Weitere Informationen finden Sie hier.


gefördert von