Mathias Spohr im Gespräch mit Christian Schenkermayr

Jelineks Schubert



Christian Schenkermayr Studium der Germanistik an der Universität Wien. Seit 2004 Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Elfriede Jelinek-Forschungszentrums. 2016 Promotion mit einer Arbeit über interreligiöse Diskurse im Spannungsfeld sprachanalytischer Schreibverfahren am Beispiel ausgewählter Texte von Elfriede Jelinek, Barbara Frischmuth und Josef Winkler. Seit 2017 Postdoc an der Forschungsplattform Elfriede Jelinek der Universität Wien.

Mathias Spohr Studium der Musik- und Literaturwissenschaft. Promovierte an der Universität Zürich und habilitierte sich im Fach Theaterwissenschaften an der Universität Bayreuth. Er lehrt an den Universitäten Wien, Bayreuth und Bern mit sprach- und medienwissenschaftlichen Schwerpunkten. Er ist Musik- und Medienwissenschaftler, arbeitet nebenbei aber auch als Schauspieler und Komponist. Komposition, Bearbeitung und Notenausgaben von Theater- und Medienmusik.


ZITIERWEISE
Schenkermayr, Christian: Jelineks Schubert. Mathias Spohr im Gespräch mit Christian Schenkermayr. www.elfriede-jelinek-forschungszentrum.com/wissenschaftsportale/musik/ueber-musik-komponistinnen/zu-franz-schubert/christian-schenkermayr-mathias-spohr/ (Datum der Einsichtnahme) (= Elfriede Jelinek und die Musik. Intermediales Wissenschaftsportal des Elfriede Jelinek-Forschungszentrums).


  

Elfriede Jelinek-
Forschungszentrum

Forschungsplattform
Elfriede Jelinek
Texte - Kontexte -
Rezeption

Universität Wien

Hofburg, Batthyanystiege
A-1010 Wien | Austria
Tel: +43 664 1217525
Fax: +43 1 4277 8 42125
E-Mail