MUSIK ALS MOTIV

Elfriede Jelinek: Die Klavierspielerin. Reinbek: Rowohlt 1983. Cover

In Elfriede Jelineks Werken wird Musik in unterschiedlicher Weise thematisiert.

Jelineks Texte beschäftigen sich mit der Frau im Musikbereich, den die Autorin als eine von Männern dominierte Sphäre beschreibt, in dem es vor allem um Macht geht (z.B. in Die Klavierspielerin, Lust, Neid und Clara S.).
Musik wird in ihren Arbeiten mit Körperlichkeit, Gewalt und Sexualität in Verbindung gebracht.

Ihre Texte zeigen, dass Musik auch eine gesellschaftliche Funktion hat, indem sie einen sozialen Aufstieg ermöglicht, und befassen sich mit der österreichischen Musikszene.


DIE BEITRÄGE DIESES BEREICHS:

ZU DIE KLAVIERSPIELERIN 




ZU NEID




ZU WINTERREISE 


  

Elfriede Jelinek-
Forschungszentrum

Forschungsplattform
Elfriede Jelinek
Texte - Kontexte -
Rezeption

Universität Wien

Hofburg, Batthyanystiege
A-1010 Wien | Austria
Tel: +43 664 1217525
Fax: +43 1 4277 8 42125
E-Mail