"Ich bin eine Komponistin" Zum Verhältnis von Sprache, Literautr und Musik bei Elfriede Jelinek.

Mit Björn Hayer und Melanie Unseld

Die Musikwissenschaftlerin Melanie Unseld und der Germanist Björn Hayer nehmen in dieser Online-Diskussion die engen Verbindungen zwischen Musik und Literatur im Werk von Elfriede Jelinek zum Ausgangspunkt, um die Wechselbeziehung zwischen den beiden Künsten zu befragen.Ausgehend von Jelineks Bestimmung des Verhältnisses von Musik und Sprache, das sie in verschiedenen Essays darlegt, diskutieren Unseld und Hayer die spezifische Musikalität von Jelineks literarischen Texten und ihre Übernahme musikalischer Kompositionstechniken in den literarischen Produktionsprozess.

Das Gespräch bildete den Auftakt zu dem 2022 gestarteten Forschungsschwerpunkt "Wort.Musik.Theater" der sich den Beziehungen zwischen Musik, literarischem Text und seiner theatralen bzw. musikalischen Inszenierung widmet – einem Spannungsfeld, das in Elfriede Jelineks Werk und dessen Rezeption Gegenstand eines stetigen Aushandlungsprozesses ist.



  

Elfriede Jelinek-
Forschungszentrum

Interuniversitärer Forschungsverbund
Elfriede Jelinek der Universität Wien
und der Musik und Kunst Privatuniversität
der Stadt Wien

Universität Wien

Hofburg, Batthyanystiege
A-1010 Wien | Austria
Tel: +43 664 1217525
Fax: +43 1 4277 8 42125
E-Mail