ERICH BAUERNFEIND

Zeitreigen und Marginalismen

Textgrundlage
Vier Gedichte aus Jelineks Gedichtband ende. gedichte 1966-1968 (1980): frühling, sommer, vogel herbst, winter

Komposition | Erich Bauernfeind (1995, op. 32)

Musikalische Besetzung
Singstimmen (Tenor, Mezzosopran), Flöte.

Aufführung
UA | 19.10.1995 Alte Schmiede, Wien (im Rahmen von Wien modern – Junge Österreicher); InterpretInnen: Manfred Equiluz (Tenor), Maria Bayer (Mezzosopran), Wolfram Wagner (Flöte)

aus: Janke, Pia: Elfriede Jelinek. Werk und Rezeption. Teil 2. Wien: Praesens Verlag 2014 (= DISKURSE.KONTEXTE.IMPULSE. Publikationen des Elfriede Jelinek-Forschungszentrums 10), S. 721.


ZITIERWEISE
http://www.elfriede-jelinek-forschungszentrum.com/wissenschaftsportale/musik/bearbeitungen-von-anderen/erich-bauernfeind/ (Datum der Einsichtnahme) (= Elfriede Jelinek und die Musik. Intermediales Wissenschaftsportal des Elfriede Jelinek-Forschungszentrums).


  

Elfriede Jelinek-
Forschungszentrum

Forschungsplattform
Elfriede Jelinek
Texte - Kontexte -
Rezeption

Universität Wien

Hofburg, Batthyanystiege
A-1010 Wien | Austria
Tel: +43 664 1217525
Fax: +43 1 4277 8 42125
E-Mail