Werk und Rezeption

Eine der zentralen Aktivitäten des Elfriede Jelinek-Forschungszentrums ist die laufende Dokumentation aller Arbeiten Elfriede Jelineks und deren weltweite Rezeption.
2004 ist im Praesens Verlag das Werkverzeichnis Elfriede Jelinek erschienen, das 2014 grundlegend überarbeitet, neu herauskam.

Die Publikation Elfriede Jelinek: Werk und Rezeption erfasst alle bisherigen Werke der Autorin, gegliedert nach Gattungen, in ihrer ganzen Bandbreite mit den relevanten Grundangaben wie Abdrucken, Ausgaben und Aufführungsdaten. Wichtige weiterführende Informationen wie Anlässe, Quellen, formale Aspekte sowie intertextuelle und thematische Bezüge zu anderen Werken werden, auch mittels eines übersichtlichen Verweissystems, dargestellt.
Weiters werden alle Interviews der Autorin inhaltlich erschlossen und die internationale Rezeption dokumentiert. Dies beinhaltet sowohl die erstmalige Erstellung eines internationalen Aufführungsverzeichnisses als auch die Erfassung der weltweiten Übersetzungen und der Bearbeitungen von Jelineks Werken durch andere KünstlerInnen.
Darüber hinaus werden Preise, Symposien und Schwerpunkte sowie die internationale wissenschaftliche und mediale Auseinandersetzung (Sekundärliteratur, Rezensionen, Filme, Radio- und TV-Sendungen) verzeichnet.

Die gesammelten Materialien zu Elfriede Jelineks Werk und dessen Rezption sowie die aktuellen Angaben zu Übersetzungen und Aufführungen werden laufend in unser Archiv integriert und in unseren Bestandskatalog eingearbeitet.

Der große Bandbreite unserer Dokumentationen, sowohl was Fülle des Materials als auch die Reichweite unserer Nachforschungen betrifft, wäre ohne die Hilfe zahlreicher internationaler, uns eng verbundener ForscherInnen, KünstlerInnen und Institutionen nicht möglich. Wir bedanken wir uns bei all diesen HelferInnen sehr herzlich.
Wir ersuchen auch weiterhin alle, die über Jelinek arbeiten, uns ihre Veröffentlichungen und sonstige relevante Materialien zu übermitteln, damit wir unsere Dokumentation auch weiterhin ergänzen können.

Einen Grundsatzbeitrag zur dokumentarischen Arbeit des Elfriede Jelinek-Forschungszentrums, verfasst von Christoph Kepplinger, Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Forschungszentrums, können Sie hier lesen:
Christoph Kepplinger: Ein AutorInnenarchiv als lebendiges Gedächtnis: Das Elfriede Jelinek-Forschungszentrum und seine Grundlagenforschung.

 


gefördert von